City Vision begleitete die Schiedsrichter

City Vision bei den Schiedsrichtern

Im April begleitete uns City Vision zur Qualifikation der Schiedsrichter ab Kreisliga A und aufwärts. Weiterlesen

Schiedsrichterkarten Telecom Cup

Am 15. Juli 2017 findet im Mönchengladbacher BORUSSIA-PARK die neunte Ausgabe des traditionellen Telekom Cups statt. Mit von der Partie sind Gastgeber Borussia Mönchengladbach, Rekordmeister FC Bayern München, die TSG 1899 Hoffenheim und SV Werder Bremen.

Auch für diese Event wird es Schiedsrichterkarten geben. Die Kasse öffnet um 11:30 Uhr. Das erste Spiel beginnt um 14:00 Uhr.

Dreifache Finalteilnahme

Schweden-Belgien

Felix Brych & Team Schweden-Belgien

Drei Finaltbeteiligungen innerhalb von einer guten Woche stehen für Schiedsrichter aus unseren Kreis Ende Mai/ Anfang Juni an. Den Auftakt macht Sven Heinrichs, der am 25.05.2017 (17 Uhr, Stadion Essen, live in der ARD) das FVN-Pokalfinale zwischen RW Essen und dem MSV Duisburg leiten wird. Assistieren werden ihm Florian Kötter sowie Pascal Dey, 4. Mann ist René Katernberg.

Weiterlesen

Rückblick: Förderkader am 21. April 2017

Letzten Freitag traf sich der Förderkader in Neuwerk zum letzten Termin der Saison 2016/17. Markus Wollenweber und Marcel Schneider haben sich ein schönes Programm für uns ausgedacht.

Zu Beginn haben wir uns ein wenig mit Markus aufgewärmt. Dabei ging es um mögliche Aufwärmtechniken, die man unmittelbar vor seinen Spielleitungen durchführen kann. Im Anschluss kam es zum intensiveren, sportlicheren Teil des Förderkaders. Marcel hatte einen Kraftzirkel im Tabata-Stil vorbereitet. Dabei werden die verschiedenen Muskelgruppen 20 Sekunden voll belastet. Zwischen den jeweiligen Durchgängen gibt es dann eine 10-sekündige Pause zur Erholung, als auch zum Stationswechsel. Wir mussten zum Beispiel Plank-Liegestütze machen, unter einem Parcour  aus tiefhängenden Stangen durchkriechen und uns gegenseitig mit zahlreichen Richtungswechseln versuchen zu fangen. Ebenfalls wurde mit Materialien wie Medizinball oder Bleiweste gearbeitet. Insgesamt gab es 8 Übungen, die wir 3x absolvieren mussten. Nach dem Parcour ging es unter die Dusche. Im Anschluss wurde gemeinsam der obligatorische Regeltest geschrieben und besprochen.

Da es der letzte Förderkader der Saison war, galt es diesen noch versöhnlich mit einem Grillabend zu beenden. Trotz des anstrengenden Trainings saßen nahezu alle Teilnehmer bis zum Schluss zusammen und unterhielten sich angeregt über verschiedenste Themen.

Alles in einem war es ein gelungener Förderkader mit Abwechslung und viel Spaß.

Bericht: David Dos-Reis